Direkt zum Inhalt

Phantomlärm im Ohr – Tinnitus

08/29/2014
von Felix
Phantomlärm im Ohr – Tinnitus

Brummen, Knacken, Pfeifen – mal hoch, mal tief, gleichmäßig oder rhythmisch – der Tinnitus „klingt“ sehr unterschiedlich. Mal tritt er akut auf und verschwindet wieder, manchmal wird er chronisch und bleibt ein Leben lang. 25 % aller Menschen in Deutschland haben mindestens einmal im Leben einen Tinnitus erleben müssen. Je nach Typ und Konstitution kann er für die Betroffenen im Alltag ungemein belastend sein – zumal er als ausschließlich subjektiver Höreindruck nicht von Menschen im Umfeld geteilt werden kann.

Tinnitus hat viele Ursachen – manchmal mehrere in Kombination

Seine Ursachen sind ebenso vielfältig wie die Symptomatik. Äußerliche Auslöser sind z.B. Hörtraumata durch zu laute Musik oder lärmintensive Arbeit. Doch auch körperliche Funktionsstörungen, wie Fehlstellungen im Bereich des Kiefergelenks oder der Wirbelsäule können der Grund für die Geräusche im Ohr sein. Nicht zuletzt sind auch immer wieder psychische Faktoren, wie zu hohe Belastung und Stress im Alltag, Nährboden für chronische Beschwerden. Häufig erschwert das Zusammenspiel verschiedener Ursachen eine klare Zuweisung. Der Tinnitus selbst wiederum ist oft Auslöser weiterer Krankheiten wie Konzentrations- oder Schlafstörungen bis hin zu Depressionen.

Auch Therapien werden häufig in Kombinationen angeboten

Entsprechend vielseitig sind die Behandlungs- und Therapiemethoden mit denen man versucht, dem Tinnitus zu begegnen. In der Regel wird eine direkte Behandlung der Ursachen, körperlich oder psychisch eingeleitet – natürlich, sofern sie eindeutig bekannt sind. Häufig werden Therapieformen entsprechend der Diagnose kombiniert. Bei chronischem Tinnitus schwören Betroffene auch auf alternativen Heilmethoden wie Akupunktur oder Homöopathie.

Hörgeräte können bei chronischem Tinnitus helfen

Im Bereich der Hörakustik werden schon seit einiger Zeit spezielle Hörgeräte zur Milderung von chronischem Tinnitus bei gleichzeitiger Schwerhörigkeit verwendet. Die Geräte überlagern und verdecken den Tinnitus-Ton (sog. „Noiser“) und verstärken das gesamte Spektrum, um das allgemeine Hörerlebnis zu verbessern. Damit verschaffen sie den Betroffenen doppelt Erleichterung im Alltag.

Info-Paket "Gutes Hören"
Jetzt gratis anfordern!

Sliding banner form

Type: 

Online-Infopaket "Gutes Hören"

In unserem Infopaket fassen wir die wichtigsten Informationen über Hören, Hörverlust und Hörgeräte kompakt für Sie zusammen.

Aus dem Inhalt:
• Hörminderung: Ein Verlust mit Folgen
• Hörverlust erkennen inkl. Selbst-Test
• HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker
• Vorteile & Kosten eines Hörgerätes
• Besuch bei GEERS – Ihre nächsten Schritte