Mo-Fr: 9:00 - 17:00 Uhr 0800 666 7777

In-Ohr-Hörgeräte (IdO)

In-dem-Ohr-Hörgeräte (IdO)

In-dem-Ohr- bzw. Im-Ohr-Hörgeräte wurden für Menschen entwickelt, die einen leichten bis mittelgradigen Hörverlust haben, und diesen möglichst unbemerkt ausgleichen wollen. 

Bei diesen winzigen Hightech-Geräten befinden sich alle technischen Bestandteile innerhalb einer kleinen Schale, die wie ein Ohrstöpsel direkt im Gehörgang platziert istwird. Das hat auch noch einen weiteren Vorteil: Der Schall dringt auf natürlichem Weg über die Ohrmuschel weit in den Gehörgang ein und trifft erst dort auf das Hörgerät, was Ihnen einen noch natürlicheren Klang verschafft.  

Beschreibung

Im-Ohr-Hörgeräte zählen zur geschlossenen Versorgung, das heißt der Gehörgang wird weitestgehend oder komplett verschlossen – das Hörgerät verschwindet nahezu unsichtbar im Innenohr.. Lautstärkeregelung und Programmauswahl können über eine Fernbedienung vorgenommen werden.

Damit die Hörgeräte perfekt im Ohr sitzen, werden sie individuell gefertigt und angepasst. Das sorgt für einen hohen Tragekomfort.

Weil sie so dezent sind und auch in hautähnlichen Farben gefertigt werden können, ist diese Hörgeräte-Bauform für andere Menschen nahezu unsichtbar. Mittels transparentem Rückholfaden sind sie diese Hörsysteme sehr diskret in das Innenohr einzusetzen und werden damit auch wieder aus dem Ohr gezogen. 

Und: In-dem-Ohr Hörgeräte sind in vielen verschiedenen technischen Ausstattungen und sogar mit Bluetooth verfügbar – hier ist für jeden Bedarf etwas dabei. 

Vorteile
  • Klein: sehr dezent und von außen kaum erkennbar 
  • Nur im Ohr, nicht dahinter: für Brillenträger gut geeignet 
  • Drückt nicht, rutscht nicht: angenehm beim Sport 
  • Klingt wunderbar: nutzt die Eigenschaften der Ohrmuschel und ermöglicht so einen natürlichen Klang 
  • Bluetoothfähig: kompatibel mit Ihrem TV-Gerät oder Smartphone 
Nachteile
  • nur bei leichtem oder mittelgradigem Hörverlust geeignet 
  • Einsatzmöglichkeit ist von der Form und Größe des Gehörgangs abhängig 

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Kostenlose Beratung durch Hör-Experten in Ihrer Nähe.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch in einem der über 740 GEERS Fachgeschäfte bundesweit. Füllen Sie einfach das Formular aus, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Vorname *

Nachname *

E-Mail-Adresse *

Telefonnummer *

Bitte geben Sie Ihre Handy- oder Festnetznummer ein.

PLZ *

Fachgeschäft wählen*

Mit dem Klicken auf Absenden erkläre ich mich damit einverstanden von GEERS telefonisch und/oder per E-Mail für die Vereinbarung eines Termins kontaktiert zu werden.*

Ja, ich möchte an mich gerichtete Werbung zu individuellen Angeboten, Aktionen, Praxistipps und vielem mehr per E-Mail und Telefon erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Weitere Informationen

 

Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Absender ist die Sonova Retail Deutschland GmbH (GEERS), die meine persönlichen Daten (Kontaktdaten), meine Gesundheitsdaten in Bezug auf mein Hörvermögen, sowie weitere Daten, die durch mich zur Verfügung gestellt werden (z.B. Produkt- oder Kaufdaten), verarbeitet, um mich im Namen von GEERS zu Werbezwecken zu kontaktieren. Diese Einwilligungserklärung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft  zB. per Mail an datenschutz@geers.de widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Dabei enstehen Ihnen keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

 

Hier gelangen Sie zu unserer Datenschutzerklärung

*Pflichtfeld

Interaktive Trageformübersicht

Unsere Leistungsstufen

Premium

Hören ohne Kompromisse in allen Hörsituationen

  • Alle Vorteile vom Nulltarif
  • Alle Vorteile vom Basistarif
  • Alle Vorteile vom Komforttarif

Verstehen in windiger Umgebung

Verstehen im Restaurant

Volles Musikerlebnis in Theater/Konzert

Verstehen bei Fahrgeräuschen

Verstehen in hallender Umgebung

Verstehen in großen Gruppen und Meetings

Alle Vorteile zeigen

ab 1.299,- €* Zur Kategorie

Privatpreis ab 2040 €* je Hörgerät.

Komfort

Komfortables Hören in geräuschvollen Umgebungen

  • Alle Vorteile vom Nulltarif
  • Alle Vorteile vom Basistarif

Verstehen in der Natur

Entspannteres Verstehen in geräuschvollen Situationen

Alle Vorteile zeigen

ab 799,- €* Zur Kategorie

Privatpreis ab 1540 €* je Hörgerät.

Basis

Mehr Freude am Hören bei Gesprächen

  • Alle Vorteile vom Nulltarif

Verstehen in komplexen Situationen

Als Akkugerät erhältlich (außer In-dem-Ohr)

Direkte Anbindung an TV oder Telefon

Gespräche in kleinen Gruppen

Alle Vorteile zeigen

ab 299,- €* Zur Kategorie

Privatpreis ab 1040 €* je Hörgerät.

Nulltarif

Gutes Hören im Alltag mit soliden Grundfunktionen

Gespräche mit einzelnen Personen

Verstehen in ruhiger Umgebung

Verstehen in geräuschvoller Umgebung

0,- €* Zur Kategorie

Privatpreis 741 €* je Hörgerät.

Unsere Im-Ohr-Hörgeräte

FAQ
Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einem Im-Ohr-Hörgerät und einem In-dem-Ohr-Hörgerät?
Es gibt keinen! Umgangssprachlich wird eher der Begriff Im-Ohr-Hörgerät angewendet, Fachpersonen hingegen sprechen von In-dem-Ohr-Hörgeräten. Auch hat sich die dadurch abgeleitete Abkürzung IdO-Hörgerät durchgesetzt. 
Wie funktioniert ein Im-Ohr-Hörgerät?
Grundsätzlich haben alle Hörgeräte dieselbe Funktionsweise: Sie verstärken die Lautstärke des Schalls und leiten diesen ins Ohr weiter, wo er dann weitertransportiert, und im Gehirn verarbeitet wird. Moderne Hörgeräte haben außerdem die Fähigkeit, Störgeräusche automatisch auszublenden und das Richtungshören zu verbessern. Die Besonderheit bei Im-Ohr-Hörgeräten ist, dass sie sehr klein und für andere kaum zu sehen sind. Außerdem ermöglicht der Sitz dieser Hörsysteme im Gehörgang einen natürlicheren und besseren Klang.
Sind Im-Ohr-Hörgeräte bequem zu tragen?
Hörgeräte werden individuell an den Gehörgang des Betroffenen angepasst. Dabei wird beim Termin mit Ihrem Hörakustiker oder Ihrer Hörakustikerin ein Abdruck vom Ohr genommen und in einem Labor mittels 3D-Druck und durch speziell ausgebildete Personen gefertigt. So ist es möglich, dass In-dem-Ohr-Hörgeräte perfekt im Ohr sitzen und von der Trägerin oder dem Träger nicht als Fremdkörper empfunden werden.
Können Im-Ohr-Hörgeräte aus dem Ohr fallen?
Durch die passgenaue Anfertigung von In-dem-Ohr-Hörgeräten können diese nicht aus dem Ohr fallen – sofern sie korrekt eingesetzt wurden.
Welches Im-Ohr-Hörgerät kommt in welches Ohr?
In vielen Fällen lohnt sich eine Investition in zwei Hörgeräte – eines für jedes Ohr. Um Verwechslung zu vermeiden, sind sie farblich markiert – dabei hilft eine Eselsbrücke: das Im-Ohr-Hörgerät mit dem roten Punkt kommt ins rechte Ohr, jenes mit dem blauen Punkt ins linke Ohr.
Wie bekomme ich Im-Ohr-Hörgeräte wieder aus dem Ohr?
In-dem-Ohr-Hörgeräte sind wirklich sehr klein. Oft erreichen uns diese oder ähnliche Fragen, zum Beispiel ob es so weit in den Gehörgang rutschen kann, dass man es nicht mehr herausbekommt. Hier können wir beruhigen: Durch die Anfertigung nach Maß sitzen Im-Ohr-Hörgeräte im Ohr wie ein Maßanzug. Sie können also nicht tiefer rutschen als sie sollen. Und um diese wieder aus dem Ohr zu entnehmen, hilft ein transparenter Rückholfaden.
Gibt es wiederaufladbare Im-Ohr-Hörgeräte?
Nein, es gibt keine In-dem-Ohr-Hörgeräte mit Akku. Wenn der Wunsch nach einem wiederaufladbaren Modell aus Kostengründen oder im Hinblick auf die Umwelt gegeben ist, entscheiden sich viele Interessierte für kleine, dezente und wiederaufladbare Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte – diese sind derzeit sehr gefragt.
Wie werden Im-Ohr-Hörgeräte am besten gereinigt?
Hörgeräte sauber und in gutem Zustand zu halten ist ganz einfach. Wenn Sie Im-Ohr-Hörgeräte richtig reinigen, verlängert es sogar deren Lebensdauer. Wir von GEERS haben sowohl in den Fachgeschäften als auch im Online Shop ein großes Sortiment an Pflegeprodukten. Bei der korrekten Anwendung hilft unser Team gerne!
Sind Im-Ohr-Hörgeräte einfach zu bedienen?
Ja! In-dem-Ohr-Hörgeräte werden in der Regel über eine App auf Ihrem Smartphone oder über eine Fernbedienung bedient. Es gibt auch Modelle mit einem Programmschalter direkt auf dem Hörgerät. Das macht die Anwendung so diskret, dass Ihr Gegenüber womöglich gar nicht bemerkt, dass Sie ein Hörprogramm wechseln oder die Lautstärke erhöhen. Durch die Tap Control-Funktion können Sie bei modernen Varianten sogar mittels Fingertipp am Ohr Anrufe entgegennehmen oder TV/Audio-Streaming anhalten.
Welche Hörprogramme gibt es bei einem Im-Ohr-Hörgerät?
Im persönlichen Gespräch mit Ihnen und durch das Analysegerät vom GEERS Hörerlebnis erfahren wir, in welchen Hörsituationen Sie sich besonders häufig befinden. Ob Sie sich eher zu Hause aufhalten oder häufig in Meetings sind, ins Konzert oder in die Oper gehen macht sowohl bei der Auswahl des Hörgerätes als auch bei der Anpassung einen großen Unterschied. Aufgrund der vorherigen Analyse wird jedes Hörsystem von ausgebildeten Hörakustiker:innen individuell für den oder die Betroffenen programmiert. Diese Hörprogramme können Sie dann im Alltag mit Ihrem Hörgerät selbstständig ansteuern und auswählen.
Warum sorgen Im-Ohr-Hörgeräte für einen besseren Klang?
In-dem-Ohr-Hörgeräte verschließen den Gehörgang komplett. Dadurch ist es möglich, die die natürlichen Ressourcen Ihres Körpers – die Ohrmuschel – zu nutzen, um Schall aufzunehmen.
Warum sind Im-Ohr-Hörgeräte nur bei leichtem bis mittelgradigem Hörverlust geeignet?
Sehr einfach ausgedrückt: Je stärker der Hörverlust, desto mehr Leistung muss ein Hörgerät erbringen. Das erfordert wiederum stärkere und größere Technikkomponenten, z. B. Batterien. Da der Platz im Gehörgang jedoch sehr beschränkt ist, können In-dem-Ohr-Hörgeräte derzeit nur bei leichtem bis mittelgradigem Hörverlust produziert werden. Im Unterschied zum schweren Hörverlust gibt es einiges zu beachten, jedoch sind auch hier schon sehr dezente Lösungen von Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten möglich.
Helfen Im-Ohr-Hörgeräte gegen Tinnitus?
Ja – es gibt In-dem-Ohr-Hörgeräte mit Tinnitus-Funktion, die helfen können. Tinnitus ist jedoch ein sehr komplexes Thema, die Ursachen sind vielfältig und so auch die Behandlungsmethoden. Am besten sprechen Sie dies gleich beim ersten Termin mit unseren Hörakustiker:innen an.
Wer profitiert am meisten von Im-Ohr-Hörgeräten?

In-dem-Ohr-Hörgeräte sind seit vielen Jahren sehr beliebt. Nicht zuletzt, weil sie sehr unauffällig im Ohr getragen werden. Folgende Personengruppen entscheiden sich eher für Im-Ohr-Hörgeräte: 

  • Menschen mit leichtem bis mittelgradigem Hörverlust 
  • Betroffene, die ihre Schwerhörigkeit sehr diskret wissen möchten (z. B. junge Menschen oder Berufstätige) 
  • Brillenträger:innen wählen nach Möglichkeit Im-Ohr-Hörgeräte, damit die Brillenbügel nicht auf das Hinter-dem-Ohr-Hörgerät drücken 
  • Sportler:innen 
  • Motorradfahrer:innen 
Gibt es bei Im-Ohr-Hörgeräten Möglichkeiten zur smarten Konnektivität?
Ja, es gibt bluetoothfähige In-dem-Ohr-Hörgeräte, die mit Ihrem TV oder Smartphone gekoppelt werden können. Auch Musikstreaming während dem Sport ist mit modernster Technik ganz komfortabel möglich.
Wie unterscheidet sich die Klangqualität von Im-Ohr-Hörgeräten im Vergleich zu Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten?
Die Klangqualität von In-dem-Ohr-Hörgeräten kann je nach individuellem Gehörgang und Ohrform variieren und kann aufgrund ihrer Größe und Platzierung im Ohr eine begrenzte Verstärkung und Klangqualität bieten. Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte bieten in der Regel eine höhere Verstärkung und Klangqualität als Im-Ohr-Hörgeräte, da sie größer sind und eine größere Batterie haben, die mehr Verarbeitungsleistung ermöglicht. 
Wo liegen die Grenzen von Im-Ohr-Hörgeräten?

Obwohl In-dem-Ohr-Hörgeräte viele Vorteile bieten, gibt es auch Grenzen und Einschränkungen zu beachten: 

  • Die Größe und Form des Gehörgangs können begrenzen, wie klein ein Im-Ohr-Hörgerät sein kann. 
  • Grad des Hörverlusts: Im-Ohr-Hörgeräte sind weniger geeignet für Personen mit schwerem Hörverlust. In solchen Fällen empfehlen wir kleine und dezente Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte. 
  • Batterielaufzeit: Die Batterielaufzeit von Im-Ohr-Hörgeräten ist geringer als bei einem Hinter-dem-Ohr-Hörgerät. 
  • Kosten: Im-Ohr-Hörgeräte sind in der Regel teurer als Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte. Es gibt aber auch In-dem-Ohr-Hörgeräte, die von der Krankenkasse abgedeckt, und somit bei GEERS zum Nulltarif erhältlich sind.

Weiterführende Themen

Unser Service
Was macht ein Hörgeräteakustiker?
Hörgeräte finanzieren bei GEERS