Direkt zum Inhalt

Das Internet der Dinge und Hörgeräte

02/19/2018
Caro
Internet der Dinge

Sicherlich haben Sie schon einmal vom Internet der Dinge (englisch: Internet of Things, IoT) gehört. Es bezeichnet die digitale Vernetzung von Gegenständen untereinander und mit dem Internet. Über diverse Kanäle wird eine Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten hergestellt und ermöglicht noch ungeahnte technologische Fortschritte.

Internet der Dinge im Alltag

In der Praxis nutzen wir solche Technologien bereits, manchmal ohne es zu bemerken, beispielsweise mit dem Navigationssystem im Auto. Experten gehen davon aus, dass die Anwendung dieser Technologien in den nächsten Jahren sprunghaft ansteigen wird. Nicht zuletzt wegen Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Co. Kühlschränke, die eigenständig Milch und Butter nachordern, Waschmaschinen, die selbst für Nachschub beim Lieblingsweichspüler sorgen, Fernsehgeräte, die automatisch die Serie aufzeichnen, wenn man nicht einschaltet. Die Möglichkeiten sind ebenso grenzenlos, wie fantastisch – und durchaus auch praktisch. Denn sie erleichtern uns den Alltag.

Hörgeräte im IoT

Auch viele Hörgeräte-Träger nehmen bereist am IoT teil, ohne sich dessen bewusst zu sein. Denn auch Hörgeräte lassen sich via Smartphone mit dem Internet vernetzen und haben sich in den letzten Jahren zu trendigen Mini-Computern entwickelt.

Eine Steuerung des Hörgerätes über das Smartphone ist nicht zuletzt auch deshalb praktisch, weil hier die „Knöpfe“ deutlich größer sind und so eine übersichtliche, intuitive Bedienung möglich wird. Auch die drahtlose Verbindung mit Fernseher oder Musikanlage lässt Hörgeräteträger wieder uneingeschränkt Musik oder Filmsound genießen. Hörakustiker sprechen von einem Quantensprung, denn vom ungeliebten medizinischen Produkt werden Hörgeräte nun zum Begleiter durch den digitalen Alltag.

Das neue Hörgerät Luna R-C ist ein solcher digitaler Begleiter im Alltag. Mit ihm können Sie telefonieren, fernsehen und Musik hören und die Bedienung erfolgt über eine eigens entwickelte Smartphone-App. Via Bluetooth wird die Hörgerät-Smartphone-Verbindung hergestellt – und schon ist Ihr Hörgerät Teil des Internet der Dinge. Zudem ermöglicht der hochentwickelte Algorithmus des Luna R-C nicht nur ein erstklassiges Sprachverstehen, sondern auch das Richtungshören: Eine neue Generation Hörgerät! Jetzt fehlt nur noch, dass das Gerät eigenständig neue Batterien bestellt, bevor die alten aufgebraucht sind. Doch das ist wahrscheinlich nur noch eine Frage der Zeit.

Info-Box:

Lassen Sie sich von der neuen Generation der Hörgeräte überzeugen und testen Sie das Luna R-C selbst: https://www.geers.de/luna-r-c-freihaendig-telefonieren

Info-Paket "Gutes Hören"
Jetzt gratis anfordern!

Online-Infopaket "Gutes Hören"

In unserem Infopaket fassen wir die wichtigsten Informationen über Hören, Hörverlust und Hörgeräte kompakt für Sie zusammen.

Aus dem Inhalt:
• Hörminderung: Ein Verlust mit Folgen
• Hörverlust erkennen inkl. Selbst-Test
• HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker
• Vorteile & Kosten eines Hörgerätes
• Besuch bei GEERS – Ihre nächsten Schritte