Mo-Fr: 9:00 - 17:00 Uhr 0800 666 7777

Dortmund, 25. Juli 2021: Die Folgen der Flutkatastrophe stellt die Bevölkerung in zahlreichen Regionen Deutschlands vor große Herausforderungen. Viele von ihnen haben zum Teil ihr gesamtes Eigentum verloren. Darunter sind auch Menschen, die unter einer Hörminderung leiden und dringend auf ein Hörgerät angewiesen sind. Was aber, wenn sie durch das Hochwasser ihre Hörgeräte verloren oder in überschwemmten Häusern keinen Zugriff mehr darauf haben? Der Hörakustik-Spezialist GEERS leistet in diesen Fällen schnelle und unbürokratische Hilfe und stellt Betroffenen kostenlose Leih-Hörgeräte zur Verfügung.

An der Hilfsaktion beteiligen sich deutschlandweit alle GEERS Fachgeschäfte. Dort erhalten Personen, die ihre Hörhilfe durch das Juli-Hochwasser verloren haben, umgehend und vollkommen kostenlos für den Zeitraum von acht Wochen ein Leih-Hörgerät. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig, die Betroffenen können sich direkt vor Ort an das Fachgeschäft wenden.
Hochwasser-Hörhilfe