Direkt zum Inhalt

Hören und gehört werden – Beim Arzt

Die Situation

In diesem vierten Film der Reihe ‚Hören und gehört werden‘ geht unser Hauptdarsteller Florian ins Krankenhaus.

Florian kann dem Gespräch mit dem Arzt zwar gut folgen, muss sich dafür jedoch ziemlich anstrengen.

Themen


Wie klingt es?

Guthörende können sich kaum vorstellen, was es bedeutet, schwerhörig zu sein und wie Gespräche für Menschen mit Hörverlust klingen. Es ist ein Irrtum, zu glauben, dass nur die akustischen Signale leiser klingen. Ein Problem besteht darin, dass die akustischen Signale häufig auch verzerrt wahrgenommen werden. Um einen Eindruck zu vermitteln, wie Schwerhörige ein Gespräch hören, wurden in den Film verschiedene Tonfragmente aufgenommen. Wichtig zu wissen ist, dass nicht alle Schwerhörigen denselben Hörverlust haben. Manche Menschen hören nur die hohen Töne nicht mehr, während andere gerade Probleme mit den tiefen Tönen haben. Bei den Tonfragmenten im Film sind wir von dem am häufigsten vorkommenden Hörverlusttyp ausgegangen: einem Gehör, mit dem die hohen Töne kaum noch wahrgenommen werden.

Weil wir im GEERS Hörtraining schon mehrmals betont haben, dass Hintergrundgeräusche für Schwerhörige sehr störend sind, lassen wir Sie auch hören, wie dasselbe Gespräch beim Arzt mit Lärm im Hintergrund klingt. Darüber können Sie hören, wie das Ganze mit einem Hörgerät klingt. Natürlich ist ein solches Gerät sehr wichtig und notwendig, es ist aber nahezu unmöglich, den Ton wieder „normal“ klingen zu lassen. Sie werden hören, dass auch die Hintergrundgeräusche verstärkt werden. Hörgeräte werden vom Hörakustiker auf das für den Anwender bestmögliche Ergebnis eingestellt. Gemeinsam legen Benutzer und Hörgeräteakustiker fest, was optimal ist.

Nach oben

Sicher ist sicher

Zur Sicherheit bittet Florian den Arzt, wichtige Informationen zu bestätigen oder zu notieren. Es ist sehr sinnvoll, immer Stift und Papier zur Hand zu haben oder das Smartphone für Notizen zu benutzen. Dann können Sie (sich) wichtige Termine aufschreiben (lassen). So sind Sie sicher, die richtigen Informationen zu haben.

Im Alltag spielen Mimik und Körpersprache eine wichtige Rolle bei der Kommunikation. Sie geben Informationen über das Klima der jeweiligen Situation und den Inhalt der Mitteilung. Wenn Sie gut auf die Situation und die Mimik des Sprechers achten, erhalten Sie als Zuhörer zusätzliche Informationen, die dazu beitragen können, die Mitteilung zu verstehen und richtig zu interpretieren. Die Mimik des Arztes bei den beiden Ratschlägen verdeutlicht dies.

Nach oben


PS: Dies ist die 4. Folge der Reihe ‚Hören und gehört werden‘. Die Reihe umfasst 5 von der Freien Universität Amsterdam entwickelte Übungen und ist exklusiv für die Kunden von GEERS im 3S-Erfolgssystem verfügbar.

Info-Paket "Gutes Hören"
Jetzt gratis anfordern!

Sliding banner form

Type: 

Online-Infopaket "Gutes Hören"

In unserem Infopaket fassen wir die wichtigsten Informationen über Hören, Hörverlust und Hörgeräte kompakt für Sie zusammen.

Aus dem Inhalt:
• Hörminderung: Ein Verlust mit Folgen
• Hörverlust erkennen inkl. Selbst-Test
• HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker
• Vorteile & Kosten eines Hörgerätes
• Besuch bei GEERS – Ihre nächsten Schritte