Direkt zum Inhalt

Siemens Hörgeräte

Siemens ist weltweit der größte Hersteller von Hörsystemen und besitzt mehr als 130 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Hörgerätetechnologie. Die Marke Siemens steht dabei für hervorragende Qualität und Innovation.


Mit den Hörsystemen von Siemens jedes Dezibel im Leben genießen

Person hält ein Hörgerät von Siemens in der Hand.Menschen mit Hörminderung zu neuer Lebensqualität verhelfen: Das steht bei Siemens im Vordergrund. Etwa 4.000 Mitarbeiter des Unternehmensbereiches Audiologie entwickeln und vertreiben die neuesten Siemens Hörgeräte für Erwachsene und Kinder. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung in Zusammenarbeit mit Universitäten, Kliniken, Hörzentren und Hörgeräteträgern entwickelt Siemens die Technologien stetig weiter. Dabei ist der Erfolg beeindruckend: Jedes dritte verkaufte Hörsystem weltweit ist ein Siemens Hörgerät.

Entscheidend für diesen Erfolg ist die jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung von Hörhilfen. So wurde das erste Hilfsmittel zum besseren Hören von Werner von Siemens im Jahr 1878 entwickelt. Nach jahrzehntelanger Forschung und Verbesserung brachte das nach Siemens benannte Unternehmen 1959 das erste Hinter-dem-Ohr-Hörgerät auf den Markt. Nur sieben Jahre später folgte das erste Im-Ohr-Hörsystem.

Als innovatives Unternehmen hat Siemens bis heute zahlreiche Patente angemeldet. Die modernsten Siemens Hörgeräte ermöglichen durch die automatische Klang- und Lautstärkeregelung ein besseres Verstehen. Aktuelle Hörsysteme lassen sich außerdem drahtlos mit Telefonen, Handys, Fernsehern oder anderen elektronischen Geräten verbinden. Über die zusätzlich erhältlichen praktischen Fernbedienungen können Sie Ihr Hörgerät komfortabel bedienen. Ob Einschalten, Ausschalten, Programmwahl oder Lautstärkeregelung: Mit nur wenigen Knopfdrücken stellen Sie Ihr Hörgerät wunschgemäß ein.


Hörgeräte von Siemens mit BestSound-Technologie

Bei Siemens Hörgeräten geht es nicht nur ums gute Hören. Menschen, die ein Hörsystem von Siemens tragen, sollen auch in den Genuss eines exzellenten Klangkomforts kommen. Darum hat Siemens die BestSound-Technologie entwickelt. Die neuste Entwicklungsstufe dieser bewährten Technologie nennt sich binax: Für diese herausragende Innovation hat die Entwicklungsabteilung von Siemens 2012 den Deutschen Zukunftspreis erhalten.

Maßgeblich für die BestSound-Technologie sind die drei Leistungsmerkmale Sprachfokus, Rückkopplungspfeifen-Stopper sowie die automatische Situationserkennung und -anpassung. Diese ermöglichen es, dass Sie mit den Hörgeräten von Siemens die Geräusche der Umgebung auf angenehme und natürliche Art wahrnehmen – selbstverständlich unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Die Basis für die BestSound-Technologie heißt micon. Diese überzeugt durch innovative Features wie zum Beispiel adaptive Regelzeiten, SpeechFocus oder auch die direktionale Sprachanhebung. Diese Eigenschaften ermöglichen es, Signale in bis zu 48 Kanälen zu verarbeiten. In Kombination mit dem hochentwickelten Störungsmanagement bleiben in Bezug auf das Hörerlebnis keine Wünsche offen.


Ihr Weg zum guten Hören: Hörsysteme von Top-Marken

Nun wissen Sie eine Menge über Hörgeräte von Siemens. Dabei sind einige technische Begriffe gefallen, die wir hier natürlich nur knapp erklären können. Sollten Sie daher noch Fragen haben, können Sie sich jederzeit an unsere fachkundigen Hörberater wenden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einem unserer zahlreichen GEERS Fachgeschäfte!

Neben Siemens Hörgeräten erhalten Sie bei uns selbstverständlich auch Hörgeräte vieler weiterer Top-Marken – auch dazu beraten Sie unsere Hörgeräteakustiker gern vor Ort.


Info-Paket "Gutes Hören"
Jetzt gratis anfordern!

Sliding banner form

Type: 

Online-Infopaket "Gutes Hören"

In unserem Infopaket fassen wir die wichtigsten Informationen über Hören, Hörverlust und Hörgeräte kompakt für Sie zusammen.

Aus dem Inhalt:
• Hörminderung: Ein Verlust mit Folgen
• Hörverlust erkennen inkl. Selbst-Test
• HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker
• Vorteile & Kosten eines Hörgerätes
• Besuch bei GEERS – Ihre nächsten Schritte