Direkt zum Inhalt

Hörsinn verstehen

Von all unseren Sinnen ist der Hörsinn einer der wichtigsten: Er ist als einziger 24 Stunden „im Einsatz“. Das Gehör dient der Orientierung, warnt vor Gefahren und ist die Grundlage für unsere zwischenmenschliche Kommunikation. Leider werden sich viele Menschen der Bedeutung des Hörens erst dann bewusst, wenn es schlechter wird oder gar nicht mehr da ist.


Was wäre wenn ...

... wir nicht hören könnten? Der Hörsinn begleitet uns schon vor unserer Geburt bis hoffentlich ans Ende des Lebens. Als Multitalent macht er eine lebhafte zwischenmenschliche Kommunikation erst möglich, warnt vor herannahenden Gefahren - sogar im Schlaf, hilft maßgeblich bei der Orientierung und löst Emotionen aus. Alle Aufgaben des Hörsinns finden Sie hier! » Weiterlesen


Perfektes Zusammenspiel: Hörsinn und Gehirn

Um tatsächlich hören zu können, müssen beide Ohren gesund und die Reizweiterleitung über den Hörnerv ins Gehirn intakt sein. Denn erst dort werden Schallwellen in akustische Informationen umgewandelt und erhalten ihre bestimmte Bedeutung. Welche Folgen ein Hörverlust für die Hirnaktivität hat, lesen Sie in diesem Artikel! » Weiterlesen


Ein Verlust mit Folgen

Als schleichender Prozess wirkt der langsame Hörverlust vorerst nicht so angsteinflößend. Wer jedoch keine Gegenmaßnahmen ergreift, muss früher oder später mit ernsten Folgen rechnen: Soziale Isolation, körperliche Beschwerden wie Verspannungen und Psychische Probleme oder gar Depressionen sind keine Seltenheit bei Betroffenen. » Weiterlesen

Info-Paket "Gutes Hören"
Jetzt gratis anfordern!

Sliding banner form

Type: 

Online-Infopaket "Gutes Hören"

In unserem Infopaket fassen wir die wichtigsten Informationen über Hören, Hörverlust und Hörgeräte kompakt für Sie zusammen.

Aus dem Inhalt:
• Hörminderung: Ein Verlust mit Folgen
• Hörverlust erkennen inkl. Selbst-Test
• HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker
• Vorteile & Kosten eines Hörgerätes
• Besuch bei GEERS – Ihre nächsten Schritte