Direkt zum Inhalt

Wenn Musik farbig wird: So hören Synästhetiker

11/14/2016
Annette
musik-hören

Synästhesie – so wird die Form der Wahrnehmung genannt, wenn mehrere Sinne verknüpft auf einen Reiz reagieren. Dabei ist jede Kombination der fünf Sinne möglich, das heißt zum Beispiel Klänge sehen, Farben riechen, Gerüche spüren, usw. Doch was passiert bei dieser Wahrnehmung?

Seltenes Phänomen

Vermutet wird, dass höchstens einer von 2.000 Menschen die Fähigkeit der gleichzeitigen Wahrnehmung besitzt. Man weiß bisher, dass dieses Phänomen scheinbar erblich ist. Studien haben gezeigt, dass Synästhetiker mindestens einen weiteren im näheren Verwandtenkreis haben. Außerdem konnte eine Häufung bei Frauen und Linkshändern gezeigt werden. Bekannt sind bisher über 60 Kombinationen dieser Wahrnehmungsgabe, wobei die Kombination mit dem Sehsinn am häufigsten auftritt. Welche Ursache die Synästhesie hat, ist bisher immer noch ein Rätsel, an dem geforscht wird. Untersuchungen zeigen jedoch immer wieder deutlich, dass zwei Hirnregionen aktiv sind, wenn ein Reiz von außen kommt.

Töne sehen, Klänge spüren

Wenn Synästhetiker Musik hören oder bei einem Konzert sind, nehmen sie nicht nur den Schall allein war. Die Töne und Klänge lösen neben dem Hören noch mindestens einen weiteren Sinn aus. Vielfach wird beschrieben, dass jeder einzelne Ton eine bestimmte Farbe hat und manchmal auch durch Räumlichkeit oder bestimmte Formen, wie Linien oder Kreise ergänzt wird. Eine andere Wahrnehmung von Tönen ist das Gefühl, die Klänge würden über die Haut streichen, als ob die Musik einen tatsächlich berühren würde. Seltener sind Töne auch mit bestimmten Gerüchen oder Geschmäckern gekoppelt, sodass Synästhetiker die Musik förmlich riechen oder schmecken können.

Wahrnehmung dennoch individuell

Zwar zeigten sich bei Untersuchungen Tendenzen, wie die verschiedenen Kombinationen der Wahrnehmung auftreten, doch jeder Synästhetiker empfindet ganz unterschiedliche Ausprägungen. So kann es zwar sein, dass Töne bunt sind, doch welche Farbe sie jeweils haben, ist von Träger zu Träger des Phänomens verschieden. Auch die Formen, die man vor dem geistigen Auge beim Hören sieht oder die räumliche Vorstellung der Musik können jeweils ganz unterschiedlich sein.

Info-Paket "Gutes Hören"
Jetzt gratis anfordern!

Sliding banner form

Type: 

Online-Infopaket "Gutes Hören"

In unserem Infopaket fassen wir die wichtigsten Informationen über Hören, Hörverlust und Hörgeräte kompakt für Sie zusammen.

Aus dem Inhalt:
• Hörminderung: Ein Verlust mit Folgen
• Hörverlust erkennen inkl. Selbst-Test
• HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker
• Vorteile & Kosten eines Hörgerätes
• Besuch bei GEERS – Ihre nächsten Schritte