Direkt zum Inhalt

Die Welt liegt einem zu Ohren

04/04/2014
von Kristin
Die Welt liegt einem zu Ohren

Dass Hören ein Stück Lebensqualität ist, ist nicht nur eine Floskel, sondern durch Studien belegt. So lassen auch die Ergebnisse der Studie „Hören ist Leben“ der Hear the World Stiftung keinen Zweifel: Wer ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben führen möchte, muss mit „offenen Ohren“ durchs Leben gehen.

Hören spielt in allen Lebensbereichen eine zentrale Rolle. In manchen ist dies ganz offensichtlich, in anderen wird die Rolle guten Hörens oft unterschätzt. Einfache Dinge wie Unterhaltungen können im Alltag zu einer echten Tortur werden, wenn das Gehör nicht mehr vollständig mitspielt. Gesprächswirrwarr und Umgebungsgeräusche machen es schier unmöglich, sich entspannt auf eine Unterhaltung einzulassen. Was in den eigenen vier Wänden noch handhabbar ist, ist in der Öffentlichkeit kaum steuerbar und kratzt am Selbstbewusstsein. Das Gefühl, sich nicht mehr einhundert prozentig auf die eigenen Sinne verlassen zu können, wirkt sich auf das Selbstvertrauen aus, die Folge: nachlassende soziale Aktivitäten und Hemmungen, auf andere Menschen zuzugehen. Laut Studie fällt es 52% der weltweit über 4.000 befragten Teilnehmer mit Hörgerät leicht, neue Kontakte zu knüpfen. Überraschend an diesem Ergebnis ist vor allem, dass dieser Wert beinahe deckungsgleich ist mit dem von Nicht-Hörgeräteträgern. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass es Schwerhörigen, die mit einem Hörgerät versorgt sind, wieder genau so leicht fällt auf Menschen zuzugehen, wie Menschen ohne Hörminderung.

„Aufschwung“ in der Beziehung dank Hörgerät

Die eigene Unsicherheit bringt viele von Schwerhörigkeit Betroffene dazu, sich auch in der Partnerschaft zurückzuziehen. Sie fühlen sich weniger attraktiv und möchten keine körperliche Schwäche zeigen, die den Partner eventuell belasten könnte. Diese Scham ist allerdings unbegründet. 81% Prozent der Befragten geben an, froh zu sein, dass sich der Partner endlich für ein Hörgerät entschieden hat, und sie empfinden dies nicht als Makel. Knapp 38 % der Hörgeräte-Träger gehen sogar einen Schritt weiter und geben das Hörgerät als Grund für einen „Aufschwung“ in der Beziehung an, der sich auch im Liebesleben bemerkbar macht. 

In Begleitung von Freunden fühlen sich Betroffene oft isoliert und können sich nicht mehr an Gesprächen beteiligen. Dies gilt auch für sportliche Aktivitäten. Gerade Mannschaftsportarten erfordern ein hohes Maß an Kommunikation. Bei einem eingeschränkten Hörvermögen fällt das häufig schwer. Über ein Drittel der befragten Hörgeräte-Träger begegnen diesem Problem erfolgreich und können so wieder ein körperliches Wohlbefinden erreichen, dass sich auf den allgemeinen Gemütszustand auswirkt. 

Gute allgemeine Fitness ist auch die Grundlage für schrankenlose Freizeitgestaltung und ein entspanntes Reisen durch die große, bunte und zuweilen laute Welt. Darum wundert es wohl nicht, dass 84% der Betroffenen ihre Reiselust mit Unterstützung ihres Hörgerätes wiederentdeckt haben. 

All diese Zahlen können nur im Ansatz ein Bild davon geben, was ein Leben im Vollbesitz seiner Sinne wirklich für den Einzelnen bedeutet. Scheuen sie sich nicht vor technischer Innovation im Ohr, und die Welt liegt ihnen zu Ohren 

Info-Paket "Gutes Hören"
Jetzt gratis anfordern!

Sliding banner form

Type: 

Online-Infopaket "Gutes Hören"

In unserem Infopaket fassen wir die wichtigsten Informationen über Hören, Hörverlust und Hörgeräte kompakt für Sie zusammen.

Aus dem Inhalt:
• Hörminderung: Ein Verlust mit Folgen
• Hörverlust erkennen inkl. Selbst-Test
• HNO-Arzt und Hörgeräteakustiker
• Vorteile & Kosten eines Hörgerätes
• Besuch bei GEERS – Ihre nächsten Schritte