Mo-Fr: 8:00 - 17:00 Uhr 0800 666 7777

Der Erwerb eines Hörgerätes gleicht eher einer kleinen Reise durch die Welt des guten Hörens statt einem spontanen Impulskauf. Um das perfekte Hörgerät zu finden, bedarf es Zeit und kompetenter Beratung. Im Folgenden erläutern wir, wie Sie Ihr passendes Gerät finden und was es zu beachten gilt.

Wie merke ich, dass ich ein Hörgerät brauche?

Frau hoert schlecht
Ein Hörgerät braucht derjenige, der nicht mehr gut genug hören kann, also einen Hörverlust hat.  Dieser kommt oftmals schleichend und bleibt lange Zeit unentdeckt. In vielen Fällen sind es auch zunächst die Angehörigen, die bemerken, dass Ihr Gegenüber schlecht hört und gar nicht der Betroffene selbst. Dennoch ist es sehr wichtig, einen Hörverlust rechtzeitig zu behandeln, um zu vermeiden, dass das Gehirn viele Töne und deren Bedeutung verlernt.
  • Sie schalten den Fernseher oder das Radio zunehmend lauter, um alles zu verstehen.
  • Sie fragen oft nach und haben Schwierigkeiten Gesprächen zu folgen.
  • Sie haben das Gefühl Ihre Mitmenschen sprechen undeutlich und nuscheln.
  • Sie ziehen sich öfter zurück statt sich Gesprächen mit vielen Menschen auszusetzen.
  • Sie überhören manchmal das Telefon oder die Klingel.
  • Sie haben das Gefühl, es zwitschern deutlich weniger Vögel als früher?
  • Sie erschrecken sich im Straßenverkehr, weil Sie Autos oder Fahrradfahrer nicht gehört haben. 
Finden Sie sich in einigen dieser Punkte wieder, vereinbaren Sie am besten umgehend einen Termin zum kostenlosen Hörtest bei Ihrem GEERS-Hörakustiker. 
 

Wie läuft ein Hörgeräte-Kauf ab?

Ein Hörgeräte-Kauf ist ein sehr individueller Prozess, lässt sich aber grundsätzlich in vier Phasen unterteilen: 

  1. Hörtest & Erstberatung
  2. Testphase
  3. Hörgeräte-Anpassung
  4.  Abwicklung des Hörgeräte-Kaufs

Erster Termin beim Hörakustiker
  1.  Während Ihres ersten Termins in einem unserer über 570 GEERS-Fachgeschäfte wird ein Hörtest gemacht, um festzustellen ob ein Hörverlust vorliegt. Basierend auf den Ergebnissen und nach einem ausführlichen Beratungsgespräch durch unsere Akustiker, passen wir Ihnen direkt vor Ort ein Hörgerät an. Dieses dürfen Sie zunächst im Fachgeschäft und dann auch für etwa zwei Wochen im Alltag testen. Im ersten Termin stellen unsere Akustiker Ihnen sämtliche Modelle vor, die für Ihre Bedürfnisse in Frage kämen. So können Sie zwischen Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten und Im-Ohr-Hörgeräten verschiedener Hersteller und verschiedener Preisklassen wählen. Sie suchen sich ihren Favoriten aus und  wir bestellen diesen für Sie. Das Modell kann dem Modell des Test-Hörgerätes entsprechen, oder aber auch ein komplett anderes
Test-Hörgeräte im Alltag erleben
2. Während Ihre ganz individuellen Hörgeräte vorbereitet werden, können Sie Ihre Test-Geräte schon einmal für etwa zwei Wochen im Alltag testen und sich an die Handhabung und natürlich auch an das neue Hörerlebnis gewöhnen. Notieren Sie sich Fragen, die Sie noch haben und führen Sie Tagebuch über verschiedene Hörsituationen. Wann konnten Sie gut hören und wann weniger gut? 
Anpassung Ihrer individuellen Hörhilfen
3. Nach etwa zwei Wochen sind Ihre neuen Hörgeräte fertig und Ihr nächster Termin mit Ihrem Hörgeräteakustiker steht an. In einer individuellen Anpassung werden die neuen Hörgeräte auf Ihre Bedürfnisse und Ihren Hörverlust eingestellt. Die Erfahrungen aus der ersten Testphase sind hier sehr hilfreich, denn so können unsere Akustiker direkt reagieren. Unsere Hörakustiker erklären Ihnen alles Wissenswerte zu den Hörsystemen, geben Ihnen Tipps zur Handhabung und zur Pflege der Geräte und beantworten alle Fragen, die sich über die letzten Wochen angesammelt haben. Im Anschluss daran dürfen Sie Ihre maßgefertigten Hörhilfen mit nach Hause nehmen. Somit hat die zweite Testphase begonnen. Testen Sie die Geräte auf Herz und Nieren und notieren Sie sich wieder alles, was Sie nochmals mit Ihrem Hörgeräteakustiker besprechen wollen. 
Der Hörgeräte-Kauf
4. Bei einem dritten Termin im GEERS-Fachgeschäft geht die Anpassung des Hörgerätes in die finale Phase. Bei Bedarf werden die Einstellungen nochmals überprüft und die letzten Änderungen werden vorgenommen. Wenn dann alles passt und Sie sich für den Hörgeräte-Kauf entschieden haben, stellen wir Ihnen noch unsere große Auswahl an Hörgerätezubehör vor. Zudem informieren wir Sie über unsere GEERS-Services, wie den GEERS Schutzbrief oder der Möglichkeit der Hörgeräte-Finanzierung. Anschließend rechnen wir mit Ihnen den zu zahlenden Eigenanteil ab und leiten die Abwicklung mit der Krankenkasse in die Wege. 

Sollten Sie bei Ihrem dritten Termin noch nicht zufrieden sein, können Sie selbstverständlich auch ein weiteres Modell testen.  

Sobald Sie Ihre hochwertigen Hörgeräte gekauft haben, tritt unsere GEERS Zufriedenheitsgarantie in Kraft: Sie haben sechs Monate lang die Möglichkeit Ihre Hörsysteme zurück zu geben und Ihr Geld zurück zu erhalten. 

HNO-Verordnung

Damit die Krankenkasse sich an den Kosten einer Hörhilfe beteiligt, bedarf es einer medizinischen Verordnung Ihres Hals-Nasen-Ohren-Arztes. Diese können Sie bereits zum ersten Termin mitbringen, oder aber im Laufe des Kaufprozesses nachreichen. Den genauen Ablauf erläutern Ihnen unsere Hörgeräte-Akustiker aber natürlich auch nochmal im Rahmen der individuellen Beratung während des ersten Termins.

Wo kaufe ich ein Hörgerät?

Hörgeräte sollten immer bei einem Hörgeräte-Experten, also einem Hörgeräteakustiker gekauft werden. Es handelt sich um medizinische Produkte, die ganz individuell angepasst werden müssen. Nur ausgebildete Hörakustiker können die höchst technischen Geräte so anpassen, sodass keine bleibenden Schäden im Gehör entstehen. Von einem Hörgerätekauf in einem Onlineshop raten wir also eindringlich ab. Zumal ein HNO-Arzt die medizinische Notwendigkeit eines Hörsystems bestätigen muss, wenn die Krankenkasse eine Zuzahlung leisten soll. 
Natürlich können Sie sich online aber gerne sämtliche Informationen zum Thema Hörgeräte besorgen, einen Online-Hörtest machen oder online einen Termin vereinbaren.

Auch Zubehör wie Hörgerätebatterien oder Reinigungsmittel können problemlos online bestellt werden – zum Beispiel in unserem GEERS Online-Shop

Wo finde ich einen Hörgeräteakustiker in meiner Nähe?

Geers Fachgeschäfte Übersicht

Wir heißen Sie in über 570 Filialen in Deutschland willkommen. Welches unserer Fachgeschäfte sich in Ihrer Nähe befindet, können Sie mit unserem Fachgeschäfts-Finder kinderleicht herausfinden. Einfach Ihren Wohnort oder Ihre Postleitzahl eingeben, bei Bedarf Filter aktivieren oder den Radius der Suche anpassen und auf "Anwenden" klicken. 

Kann ich Hörgeräte testen, ehe ich sie kaufe?

Ja! Bei GEERS können Hörsysteme immer getestet werden, ehe man sich für den Kauf entscheidet. Anders ist es auch gar nicht möglich, denn nur durch die Testphase können die Systeme so eingestellt werden, dass die Schwerhörigkeit bestmöglich behandelt wird. Bei uns können Sie daher verschiedene Modelle unseres umfangreichen Sortiments im Alltag  testen und herausfinden, welches das für Sie passende Hörgerät ist. So können Sie beispielsweise Akku-Hörgeräte testen oder solche, die über Batterien mit Energie versorgt werden. Da der Preis eines Hörsystems natürlich auch eine wichtige Rolle in der Kaufentscheidung spielt, können Sie auch Geräte aller Preisklassen testen und miteinander vergleichen. 

Welche Rolle spielt der HNO-Arzt beim Hörgeräte-Kauf?

Um Hörgeräte zu einem möglichst günstigen Preis zu kriegen, ist es von großem Vorteil, wenn sich die Krankenkassen an den Kosten für Ihr hochwertiges Hörsystem beteiligen.

Dieses geschieht jedoch nur, wenn eine medizinische Notwendigkeit vorliegt, die ausschließlich von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt bestätigt werden kann. Der Facharzt überprüft Ihre Hörfähigkeit und ihr Sprachhörverständnis. Bei einer vorliegenden Schwerhörigkeit erstellt Ihr Arzt eine medizinische Verordnung (Rezept), welches für die Abrechnung mit der Krankenkasse benötigt wird. Der Arzt empfiehlt allerdings kein bestimmtes Gerät, weist aber oftmals darauf hin, dass die persönliche Beratung enorm wichtig ist, um in dem großen Angebot an digitalen Hörgeräten das perfekte zu finden. Diese Beratung wird dann wiederum durch Ihren Hörgeräteakustiker vorgenommen. 

 

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Das hängt ganz von Ihrer persönlichen Hörsituation ab und welche Verbesserungen Sie erzielen möchten. Hierbei spielt der Grad Ihres Hörverlustes eine Rolle sowie die Größe, Technik und Ausstattung der Hörhilfe. Hörgeräte gibt es daher zu unterschiedlichen Preisen. Unabhängig vom Preis haben alle GEERS Hörgeräte jedoch eine sehr gute Qualität und erfüllen selbstverständlich den durch das Bundessozialgericht festgelegten Mindeststandard zur Kostenübernahme durch Krankenkassen. In unserem umfangreichen Angebot finden Sie günstige Hörgeräte zum Nulltarif bei denen, die gesetzlichen Krankenkassen die kompletten Kosten übernehmen.
Es gibt zudem noch weitere Modelle unserer Basis-Kategorie zum kleinen Preis. Aber auch Hörgeräte zu höheren Preisen, die mit innovativer Akku-Technologie oder integrierter Bluetooth Funktion dienen. Diese hochwertigen Hörgeräte, wie das Phonak Audéo Marvel, können problemlos mit dem TV oder dem Smartphone verbunden werden und dienen somit nicht nur als Hörhilfe, sondern auch gleich als TV-Kopfhörer und überzeugen auch hier durch hohe Klangqualität und höchsten Komfort. 

Des Weiteren müssen Sie mit Kosten zur Instandhaltung des Gerätes rechnen. Da Schwerhörigen  nur alle sechs Jahre ein neues Hörgerät zusteht, ist die gute Pflege des Produktes unabdingbar. So gibt es verschiedenes Zubehör zur fachmännischen Reinigung und zur Aufbewahrung der kleinen Technikwunder. 

Ein weiterer Kostenfaktor sind Hörgerätebatterien. Viele Hörhilfen werden durch kleine Batterien mit Energie versorgt. Je nach Hörgeräte-Modell, Tragedauer, Nutzung und Stärke der Hörminderung müssen die Batterien alle 3-10 Tage gewechselt werden. Auch Hörgerätebatterien gibt es in verschiedenen Preisklassen. In unserem Shop können Sie die günstigen Hörgerätebatterien aller Größen bereits ab 1,56€ pro Blister ( 6 Stück) sowie die Premium-Batterien mit höherer Spannungsstabilität bequem und schnell erwerben. 
Für einige Kunden ist es zudem sinnvoll sich über weiteres Hörgeräte Zubehör zu informieren. So gibt es beispielsweise besondere TV-Adapter, Kopfhörer, Telefone, Klingel- oder Weck-Anlagen für Schwerhörige. Unsere Experten beraten Sie diesbezüglich sehr gerne und stellen Ihnen ein Hörakustik-Komplettpaket zusammen. 

Jetzt Zubehör entdecken

Kann ich ein Hörgerät online bestellen?

Hörgeräte sollten immer im stationären Handel bei ausgebildeten Akustikern und nicht im Internet gekauft werden. In den allermeisten Onlineshops gibt es, zumindest in Deutschland keine Hörgeräte, sondern lediglich Hörverstärker zu kaufen. Diese lassen sich allerdings kaum mit guten Hörgeräten vergleichen.  Zwar ähneln insbesondere Akku-Hdo-Hörverstärker rein optisch den älteren Versionen von Hdo-Hörgeräten, allerdings sind sie technisch deutlich unterlegen. Hörverstärker können nur die Lautstärke erhöhen, lassen sich aber nicht individuell an Ihr Hörvermögen anpassen. Sie sind zwar günstiger als hochwertige Hörgeräte, doch werden die Kosten nicht von der Krankenkasse mitgetragen. Sollten Sie an einer Hörminderung leiden, empfehlen wir Ihnen also auf jeden Fall professionelle, moderne Hörsysteme vom Spezialisten – ihren Ohren zuliebe!

Kann ich ein Hörgerät online bestellen?

Hörgeräte sollten immer im stationären Handel bei ausgebildeten Akustikern und nicht im Internet gekauft werden. In den allermeisten Onlineshops gibt es, zumindest in Deutschland keine Hörgeräte, sondern lediglich Hörverstärker zu kaufen. Diese lassen sich allerdings kaum mit guten Hörgeräten vergleichen.  Zwar ähneln insbesondere Akku-Hdo-Hörverstärker rein optisch den älteren Versionen von Hdo-Hörgeräten, allerdings sind sie technisch deutlich unterlegen. Hörverstärker können nur die Lautstärke erhöhen, lassen sich aber nicht individuell an Ihr Hörvermögen anpassen. Sie sind zwar günstiger als hochwertige Hörgeräte, doch werden die Kosten nicht von der Krankenkasse mitgetragen. Sollten Sie an einer Hörminderung leiden empfehlen wir Ihnen also auf jeden Fall professionelle, moderne Hörsysteme vom Spezialisten – ihren Ohren zuliebe!

Wie lange dauert es, bis ich das Gerät kaufe?

Gut Ding, will Weile haben. Ein Hörgerät wird nicht direkt beim ersten Termin gekauft, denn ehe ein Hörgerät optimal eingestellt ist, bedarf es einiger Termine zur Anpassung, Testphasen und Zeit. Im Schnitt vergehen zwischen dem ersten Termin beim Hörakustiker und dem Kauf etwa vier Wochen. Je nachdem, wann Sie einen Termin bei Ihrem Hals-Nasen-Ohrenarzt kriegen, kann sich der Kauf-Prozess aber auch noch etwas hinauszögern. 
Dafür können Sie sich sicher sein, dass Sie am Ende des Kaufprozesses eine Hörhilfe am Ohr haben, die ideal für Sie geeignet ist. 
Diese Webseite verwendet Cookies. Um mehr über unsere Verwendung von Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und Cookie-Hinweise. Allgemeine Informationen über Cookies finden Sie unter www.allaboutcookies.org. Indem Sie auf dieser Webseite bleiben, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.